Josef Dapra: Buchpräsentation und Gespräch

4. März, 19 Uhr

Josef Dapra – Modeschau, Bad Gastein, 1957

Buchpräsentation und Gespräch:


Josef Dapra
Das fotografische Werk


Gespräch mit David Dapra und Peter Schlager:
Freitag, 4. März 2022, 19 Uhr

Buchpräsentation und Gespräch finden unter Berücksichtigung aller Covid-Maßnahmen im FOTOHOF, Inge-Morath-Platz 1-3 statt.
Vor und nach der Veranstaltung ist die Ausstellung im FOTOHOF archiv geöffnet und kann besucht werden. Ausstellung bis 17. März 2022, Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 15−18 Uhr
    


Der österreichische Fotograf Josef Dapra (1921 - 2018) war in der Nachkriegszeit ein bedeutender Dokumentarist Salzburgs, der zahlreiche Bildbände publizierte und damit den Ansichten dieser Stadt zu internationaler Aufmerksamkeit verhalf. Zu seinem 100. Geburtstag zeigt das FOTOHOF archiv einen Überblick der noch unbekannten Seiten seines fotografischen Lebenswerks, die ihn auch als einen profilierten Modernisten der Fotografie ausweisen.

Beeinflusst durch sein Studium beim Stuttgarter Bildhauer und Fotografen Adolf Lazi finden sich in Dapras Bildern Elemente des Neuen Sehens vermischt mit den Merkmalen einer streng komponierten Straßenfotografie. Skurril anmutende Szenen österreichischer Alltagskultur offenbaren die Heterogenität einer sich im Wandel befindenden Gesellschaft der 1950er und 1960er Jahre. Josef Dapras Fotografien sind dabei gleichermaßen formalistisch wie dynamisch und unterstreichen seine Rolle als reflektierter Ästhet und nicht selten humorvoller Interpret seiner Zeit.
          
Das in der FOTOHOF edition erschienene Buch "Josef Dapra. Das fotografische Werk" beinhaltet eine erste ausführliche Biografie und kommentierte Bibliografie zum Leben und Wirken Josef Dapras und gewährt einen Einblick in einen bis dahin wenig bekannten Teil seiner fotografischen Arbeit.

Die Ausstellung im FOTOHOF archiv wird von einem monografischen Bildband begleitet.

Josef Dapra. Das fotografische Werk.
Hardcover, 27×21 cm, 116 Seiten, 126 Farb- und SW Abbildungen, 28 Euro.
mehr


Newsletter

Aktuell

Polycopies Paris

Buchmesse 9. − 13. November 2022 2022

Franz Göttfried Portraits (1920 − 1945)

Ausstellung in Essen: 28. Oktober − 25. November 2022

Woman to Woman: Inge Morath & Gerti Deutsch

Ausstellung in Sarajevo: 21. Oktober − 4. November 2022

Präsentation [kunst trotzt gewalt]

7. Oktober 2022, ab 19 Uhr im FOTOHOF

LEHEN / SEHEN Galerienspaziergang

Mittwoch, 12. Oktober, 17:30

Das essayistische Fotobuch

Workshop: 8. und 9. Oktober 2022

TALK im FOTOHOF: 14. August, 11 Uhr

Alexander Kluge im Gespräch mit Jan Wenzel (Spector Books)

Wolf Suschitzky Prize 2023

Einreichen bis 31. Oktober 2022

Markus Guschelbauer – Territory

Buchpräsentation in Wien: 30. Juni

Gerhard Maurer – What are we waiting for

Buchpräsentation in Klagenfurt, 31. 5. 2022

Inge Morath in Passau

Ausstellung: 4.6. – 28.8.2022, Eröffnung: 3.6., 19h

Literaturfest Salzburg im FOTOHOF

BIlder, Portraits und Kunstfiguren: Samstag, 21. Mai, 17 Uhr

FOTOHOF calling 2022

Open Call bis 30. Juni

Manuel Wetscher – Bernards Skript

Book Launch in Wien: 1. April 2022

it’s a book Buchmesse

19. März 2022 in Leipzig

FOTO WIEN Tipp!

Symposium: 18./19. März 2022

FOTOHOF Photo Book Market

im Rahmen der FOTO WIEN: 25. – 27. März

FINISSAGE: 40 Jahre FOTOHOF

12. März, 16–20 Uhr

Bücher schenken:

Sonderpreise auf alle Fotobücher

Polycopies Paris

Buchmesse: 10 – 14 November

Salzburger Buchtage

3. – 8. November 2021 im WIFI

Kunst Trotzt Gewalt

Call for Entries bis 14. November

Frankfurter Buchmesse 20–24 Oktober 2021

FOTOHOF edition Stand: Halle 3.1 / H129

Wolf Suschitzky Prize 2020

Ausstellung im Austrian Cultural Forum London